Willkommen in Bert's Weinwelten!

Domaine Bertin Info, AOC Loire, Frankreich

 

Die Geschichte von Genevieve Delatte und Nicolas Bertin beginnt 2008 mit dem Kauf eines nur 1,5 ha kleinen Weinbergs am Rande des Dorfes Rablay sur Layon - L'Echalier . Nicolas Bertin ist ein passionierter Jungwinzer, man findet Ihn meist irgendwo zwischen seinen Reben, die ihre Wurzeln hier in rötliche Schieferböden schlagen. Ansonsten pflegt er mit Hingabe seine Sammlung verschiedener Bonsaibäume. Die Arbeit in und mit der Natur bringt ihm Ruhe und Ausgeglichenheit. Diese angenehme und zurückhaltende Art habe ich an vielen guten Winzern schätzen gelernt. Im Anfang war die Tat. Genevieve kümmert sich um den administrativen Teil und den Nachwuchs. Ohne sie wäre alles unmöglich. Die beiden sind seit Jahren ein eingespieltes Team!

 

2012 konnten sie Ihre Domaine um einen weiteren Hektar, auf nun stolze 2,5ha, erweitern. Darunter auch ein kleines Schmuckstück. Eine Parzelle sehr dicht gepflanzter und teils im gemischten Satz stehender alter Reben. Der Weingarten Les Noëls wurde bereits 1929 gepflanzt! (Vingt Neuf) Daneben eine etwa 30 Jahre alte Parzelle mit Sauvignon blanc und Chenin blanc - L'Argonnette! Hieraus keltern die beiden einen vorzüglichen Perlwein. (Sautillant) Die Reben werden allesamt nach biologischen Richtlinien bearbeitet und nur mit bouille bordelaise und Tees auf pflanzlicher Basis gespritzt. Im Weinberg darf die Begrünung natürlich auflaufen.

 

Die Trauben werden von Hand selektiv gelesen (keine Überreife, keine Botrytis), schonend gepresst und über 12 Monate in gebrauchten Holzfässern ausgebaut. Vor der Füllung dürfen sich die einzelnen Partien noch für 3 bis 6 Monate im Tank harmonisieren. Im Keller ist also kontrolliertes Nichtstun an der Tagesordnung. Der einzige Zusatzstoff zu den Weinen bleibt eine kleine Menge Schwefel (max. 20mg/L) bei der Füllung. Aber auch hierauf werden sie vielleicht in Zukunft ganz verzichten. Die Domaine Bertin-Delatte ist ein absolutes "unter dem Radar" Weingut. Die Gesamtmengen mit um die 10.000 Flaschen pro Jahr verschwindent gering. Das Potential der beiden, und vor allem das ihrer Weingärten gigantisch! Schmecken Sie rein...