Wochenende ist Wein-Cocktail Zeit

0 KOMMENTARE

Wärmen im Winter: Wunderbare Wein-Cocktails

Yippie, das Wochenende steht vor der Tür! :)

Und was könnte man bei diesen eisigen Temperaturen besseres mit seiner freien Zeit anstellen, als Freunde in die warme Wohnung einladen und ein paar spezielle leckere Cocktails mixen?

Denn auch mit Wein kann man außergewöhnliche Drinks herstellen - die Klassiker Hugo und Aperol Spritz gehen zwar immer, dennoch darf es auch mal etwas neues sein:

Deshalb haben wir hier für euch unsere Lieblings-Wein-Cocktails zusammen gestellt: Ob klassisch herb oder fruchtig süß, wir haben für jeden Geschmack etwas dabei!

Sangria

SangriaBei diesem Wein-Cocktail wird es uns sofort warm ums Herz: Er erinnert an Sonne, Strand und Sommer! Ganz schnell zubereitet, ist er auch während der kalten Jahreszeit ein Genuss.
Dazu braucht ihr garnicht viel:
- einen kraftvollen, trockenen, nicht zu holzigen Rioja
- frische Früchte der Saison
- Eis
- evtl. Mineralwasser oder (wer es etwas süßer mag) Zitronenlimonade zum aufgießen
Die Zubereitung ist ebenso simpel: Obst schneiden, alles in eine Karaffe füllen, eine halbe Stunde ziehen lassen, damit die Aromen der Früchte sich verbreiten können, Eis dazu geben - fertig.

 


New York Sour

New York Sour

Dieser Sour ist etwas ganz besonderes: Denn nur die wenigsten werden wohl von alleine auf die Idee kommen, dass eine Kombination aus Rye Whiskey und Rotwein funktioniert. Das Geheimnis des Drinks liegt in den Tanninen des verarbeiteten trockenen Rotweins: sie verleihen dem Cocktail eine unglaublich elegante "Dryness". Die Balance aus Süße und Säure bleibt dabei bestehen, die Gerbstoffe aus dem Wein sorgen jedoch dafür, dass das Gerüst aus Zitrone und Zucker nur dezent wahrgenommen wird.
Zutaten:
- 6 cl Rye Whiskey
- 3 cl frischer Zitronensaft
- 2 cl Zuckersirup
- 2 cl trockener französischer Rotwein
Zubereitung:
Whiskey, Zitronensaft und Zuckersirup mit Eis im Shaker mixen. In ein Sour-Glas füllen und den Rotwein vorsichtig mit Hilfe eines Löffels oben drauf geben.

 

Hock Martini

Hock Martini

Anders als viele „-Tinis“ kommen hier tatsächlich Weißwein und Gin, die beiden ursprünglichen Protagonisten zusammen, verfeinert mit einem Spritzer Apricot Brandy. Im Zentrum steht jedoch der Riesling mit seiner knackig-fruchtigen, mineralischen Tönung, die durch die beiden anderen Zutaten umspielt wird. Quasi ein Rheingauer "Reverse Martini" für alle, die sich nicht direkt 7 cl Gin hinter die Binde kippen wollen.
Zutaten:
- 6 cl trockener Riesling
- 2 cl Gin
- 1 TL Apricot Brandy
Der Hock Martini lässt sich ganz einfach zubereiten: Alle Zutaten mit viel Eis gründlich kaltrühren und in ein Martini-Glas geben.

 

French Sprizz

French SprizzMal etwas anderes als der klassische Aperol Sprizz! Es gibt ja viele Abwandlungen der Klassiker, doch dieser Sprizz ist eine herrliche Kombination aus einem kraftvollen Riesling, Soda, Kräuterlikör und den frischen Kräutern Salbei, Rosmarin und Thymian: herb und erfrischend zugleich!
Zutaten:
- 15 cl trockener Riesling
- 2-3 cl Kräuterlikör
- 3-4 cl Soda
- Orangenspalte, frische Kräuter (Salbei, Rosmarin und Thymian)
Zubereitung:
Die Orange in ein Weinglas pressen und hineingeben. Mit Eiswürfeln auffüllen und die anderen Zutaten hinzugeben. Anschließend gründlich umrühren und mit den Kräutern garnieren.

Für welchen Wein-Cocktail ihr euch auch entscheidet, diese Cocktail-Party wird bestimmt eine ganz besondere :)

Wir wünschen euch ein schönes (warmes) Wochenende,
euer Team von Bert's Weinexpress!